Supermod für Surfy Bear

Alles über die wohl coolsten Musik-Instrumente

Supermod für Surfy Bear

Beitragvon Plastiki » Mo Mär 30, 2015 11:27 pm

Hallo,
auch ich hab es vielen von euch gleich getan, und mir den Bären aufbinden lassen. :D . Nun, ich habe heute mal ein Gehäuse gebastelt, fast im Schnitt eines Tanks, und da kam mir die Idee:
Viele haben ja Pedalboards. Man könnte ja diese in den Tank mit reinbauen. An- und Ausswitch dann noch rantüffteln. Das wäre sicherlich cooler als auf den Pedalen rumzulatschen. Im Gehäuse für´s Surfy Bear ist ja viel Platz. Man hätte damit eine sehr coole Einheit für sein Surf Rig. Statt Pedalboard ein Tank- Stage- Dingens. Zum Schütteln.
Was meint ihr? Kommt das dann eher an Multieffektgerät?

VG
Plastiki
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 508
Bilder: 0
Registriert: So Mai 26, 2013 8:59 pm

Re: Supermod für Surfy Bear

Beitragvon novamax » Di Mär 31, 2015 6:52 am

Da ich kein Pedalboard habe, kann ich das nur eingeschränkt beantworten. Aber:
Der Surfy Bear ist eine kleine Platine. Die Pan ist ein moderat hohes Bauteil. Solange die Wärme irgendwo hin kann, kann man beides zusammen oder getrennt überall einbauen, wo man Lust hat: In einen Amp Head, in einen länglichen Pan-Fußtreter, in einen kurzen Fußtreter mit (P)antenne, in eine Werkzeugkiste, in ein Pedalboard, in eine Gitarre (Kicking Sounds durch Schütteln der Axt... :D).

Machbar ist (fast) Alles... Ob man das nun Surfy Bear mit Zusatzfunktion oder sonstiges Device mit eingebautem Surfy Bear nennt. Probieren und berichten :)

Mein SB MiniCab ist noch ohne Frontbespannung - vielleicht kommt noch eine bespannte Rückseite drauf. Witzigerweise hab ich gemerkt, dass ich unbewusst Björns Farbschema aufgegriffen habe...
novamax
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo Feb 03, 2014 10:11 pm
Wohnort: Berlin

Re: Supermod für Surfy Bear

Beitragvon Birki » Mi Apr 01, 2015 8:39 am

... eine gewisse herausforderung dabei ist die abschirmung, die muss sehr, sehr gut sein. schaltnetzteile haben bei mir ein arges rauschen ausgelöst, und auch ein trafo heisst, sich den 50 Hz feind ins eigene bett zu holen. man bedenke auch, dass der SB schon leistung will ... 12 W minimum ...
lg
wolfi
Birki
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 528
Bilder: 2
Registriert: Mo Dez 17, 2012 12:28 pm
Wohnort: Wien

Re: Supermod für Surfy Bear

Beitragvon Plastiki » Mi Apr 01, 2015 5:58 pm

Birki hat geschrieben:... eine gewisse herausforderung dabei ist die abschirmung, die muss sehr, sehr gut sein.


Da ist es wohl eher unangebracht, ein Chassi aus Acrylglas zu basteln, oder würde das funktionieren, wenn man dieses mit Abschirmfolie auskleidet? Bedeutet die 12W Leistung auch die entsprechende Wärmeentwicklung, welche du mit dem zusätzlichen Kühler abführst?

Mein Idee beruhte lediglich (neben dem reichlichen Volumen in einem Tank-Gehäuse) darauf, das ich gelesen habe, das manche sich das SB in ein Pedalboard bauen wollten. Mir schien das kritisch aufgrund des Federkastens, der ja evtl. beim An- und Auschalten der Effektpedale scherbeln könnte, wenn man es gar nicht möchte. Wenn man alles in einem ,,Rack" hätte, mit ferngesteuerten On/Off switches, hätte man das Problem gelöst, und der Musiker hätte ein schickes ,, Handtäschchen" im Tank-format. Aufgestellt, die Schalter(leiste) angestöpselt und gut. Einen weiteren Vorteil würde die zusätzliche Ladung (in Gramm, nicht in Stromeinheitsdingsbummens--> Coulomb) bezüglich der Masse bieten. So könnte man das leichte Gehäuse differenzierter Schütteln, da es dadurch ja auch eine andere Trägheit hat. Klar, die technische Seite ist sicher etwas knifflig und der Bastelaufwand ist immens... AAAAber: man wäre auch vor neugierigen Spionageangriffen bezüglich verwendeter Effekte und derer Settings geschützt! :lol:

VG
Plastiki
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 508
Bilder: 0
Registriert: So Mai 26, 2013 8:59 pm

Re: Supermod für Surfy Bear

Beitragvon novamax » Mi Apr 01, 2015 9:42 pm

Plastiki hat geschrieben:Mein Idee beruhte lediglich (neben dem reichlichen Volumen in einem Tank-Gehäuse) darauf, das ich gelesen habe, das manche sich das SB in ein Pedalboard bauen wollten.

Bin mir nicht sicher, ob die das meinten, aber vielleicht hab ich's mir auch schöngelesen - Mein erster Gedanke bei dem kleinen PCB & "FETs werden auf's Chassis geklebt und dadurch gekühlt" war:
Ab in ein Alu-Druckguss-Tretminengehäuse mit ext. Pan. Gehäuse wird dann eben etwas warm.

Aber vielleicht war ja auch wirklich nicht Pedal, sondern Pedal Board gemeint...

Und wg. der unnötigen Heißlufthalle im Röhrenformat: Hab ich mir auch gedacht, deshalb hab ich mir mein Gehäuse ja auch nur ca. B x H x T: 50 cm x 10 cm x 15 cm gebaut - Gerade Breit und tief genug für Pan und bestücktest PCB, aber schön handlich :)
novamax
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo Feb 03, 2014 10:11 pm
Wohnort: Berlin


Zurück zu Instrumente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste