Neue Mustang Bridge von staytrem!

Alles über die wohl coolsten Musik-Instrumente

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon LöD » Mi Okt 10, 2012 1:04 pm

sieht sehr gut aus! Gefällt mir besser als die Mastery, weil sie "klassischer" aussieht.
Und preislich ist sie auch attraktiver.
Wegen der Radien ist es vermutlich am besten zu messen, bzw. sich ein kleine Schablone zu bauen und mal na die Gitarre zu halten die so ne Brücke bekommen soll. 7 1/4" Radius sind ein Kreis mit Durchmesser ca. 37 cm und 9 1/2" sind ca. 48 cm.
Da sieht man schon vom "hinhalten" was eher passt.
Soweit ich weiß sind die alten Gitarren eher 7 1/4 und moderne eher 9 1/2 so als Hausnummer.

LöD
Benutzeravatar
LöD
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 272
Registriert: So Okt 09, 2011 8:56 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon fenderizer » Mi Okt 10, 2012 3:56 pm

Supersonicjazzmaster hat geschrieben:Was ist mit den Radien??? Was braucht man für Jaguar, was für Jazzmaster? Was für Mustang? Was für Jagstang?
Kennt sich da kemand aus?
Kannst Du auf Fender.com selbst recherchieren, solange das Modell noch im Programm ist (siehe Specifications). Vintage-Radius (Jazzmaster, Jaguar) ist 7½".

Hier ein Interessanter Artikel zu dem Thema (klick) ... und weil's so schön war, gleich noch ein Artikel (klick).
Zum Selbermessen die Links aus dem zweiten Artikel oder die »neck radius gauge« vom PickGuardian (klick for PDF) downloaden und maßstabsgerecht ausdrucken (lassen). Mit den Angaben von LöD kannst Du das natürlich mit einem entsprechenden Zirkel, Bindfaden etc. auch selbst auf einen Karton zeichnen und ausschnibbeln. Und laß' dabei die Finger ganz, die müssen noch ein paar Jahrzehnte über's Griffbrett flitzen ... :twisted:

Grüße - der Fenderizer
they're coming to take me away hahaaa ...
Benutzeravatar
fenderizer
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 751
Registriert: Mo Aug 15, 2005 5:39 pm
Wohnort: Kelkheim / Taunus

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Roy69 » Fr Okt 12, 2012 2:20 pm

Auf OSG gibt's einen thread dazu:
http://www.offsetguitars.com/forums/viewtopic.php?f=7&t=62919

Supersonicjazzmaster hat geschrieben:Was ist mit den Radien??? Was braucht man für Jaguar, was für Jazzmaster? Was für Mustang? Was für Jagstang?
Kennt sich da kemand aus?


7,25 Zoll haben alte Jaguars und Jazzmasters und die Japan Reissues. 9,5 Zoll haben die Squier VM Jag/JM, die Squier J Mascis JM, die 50th Anniversary Jaguar, die Classic Players und die Thinskins (außer den ganz frühen glaube ich).
Roy69
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 112
Registriert: So Jul 01, 2012 8:06 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Roy69 » Fr Okt 12, 2012 10:02 pm

Ich habe auch Gitarren mit alten Mustang Brücken. Die sind soweit ich weiß aus Nickel.

Das wird ja kein reines Nickel sein, sondern ein Nickelstahl oder vernickelter Stahl oder sowas.
Roy69
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 112
Registriert: So Jul 01, 2012 8:06 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon LöD » Sa Okt 13, 2012 10:49 am

Stainless, also rostfreier Stahl enthält auch mindestens 10 % Nickel!
Ich denke die Brücke klingt. vllt. bissle spritziger als ne vernickelte Stahlbrücke.
Vllt. kann man das vergleiche wie Nickelsaiten und stainless Steel Saiten?

LöD
Benutzeravatar
LöD
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 272
Registriert: So Okt 09, 2011 8:56 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Robinson Crusoe » So Okt 14, 2012 9:38 am

Die Japan Mustang Saitenreiter sind aus vernickeltem Messing . Die Mastery Bridge ist auch aus Rostfreiem Stahl (das kann man mit eiem Magnet ausprobieren Rostfreier Stahl ist nicht oder nur leicht magnetisch).
Den geringeren Saitenabstand finde ich nicht so toll( ich hab mal die schmalen Saitenreiter einer "Nachrüstbrücke" zusammengelötet),
Ich weiß nicht was die Brücke besser könnte als eine Mustang Brücke ausser das sie als 9,5" lieferbar ist.Warscheinlich wird der Klang etwas spitzer wie schon beschieben.
Benutzeravatar
Robinson Crusoe
Hodad
Hodad
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa Jun 28, 2008 10:07 pm
Wohnort: Saarbrücken

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon LöD » So Okt 14, 2012 5:39 pm

wir machen das jetzt so.
ich laß den virtuellen Hut rumgehen und jeder von euch tut was rein,
dann kauf ich so n Ding und schreib was drüber :mrgreen:
ok?
LöD
Benutzeravatar
LöD
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 272
Registriert: So Okt 09, 2011 8:56 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Paulssilence » Fr Jan 11, 2013 12:09 am

Also, ich hab eine Staytrem und muss sagen, dass ich sie auf meiner 65er JM besser finde als die Mastery, viel besser so, der Radius passt perfekt, man kann ihn zwar nicht verstellen, aber das ist gut so, sehr gut sogar, denn er ist "on the spot"!

Umso besser ist, dass die beiden E Saiten nun nicht mehr so weit außen liegen, fast schon an der Griffbrettkante (jaja, das ist ein problem mit der Mastery... vielleicht nicht auf Reissues, sehr wohl aber bei manchen Vintage Gitarren).
"E to E string spacing is 52mm instead of the standard 55mm, this brings the strings away from the edge of the fretboard, this is another common problem solved"

Game-changer: ja!

Besseres spielgefühl und bessere Optik (mehr "Vintage- Korrekt" Die Saitenreiter verstellen sich nicht wenn man viel und oft spielt, eben weil sie nicht verstellbar sind (auch das ist ein Problem bei der Mastery)

UND: die staytrem ist FLOATING, im gegensatz zur Mastery! Darüber kann man sicher streiten, ich finds aber OK!

Nagellack zur fixierung hilft schon um die Mastery zu fixieren, dennoch hatte immer das Problem, dass sich der Radius irgendwann wieder verändert hat, auch während diverser gigs (nicht optimal).

Vielleicht bringt die Mastery etwas mehr Sustain, aber auf das kann ich verzichten.

Härteres zeugs a la Sekundenkleber ist nicht zu empfehlen, hab mir damit schon Madenschrauben ruiniiert...

Fazit: Die Staytrem Bridge bleibt (wie der Name schon sagt :wink: ), Mastery muss gehen ...zumindest auf meiner JM ... außerdem kostet die Staytrem nur halb so viel.
Benutzeravatar
Paulssilence
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 138
Registriert: So Nov 30, 2008 4:41 pm
Wohnort: Ja

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon fuzzking » Fr Jan 25, 2013 11:58 am

so, zwei bestellt. bin mal gespannt. mit den mustang bridges bin ich eigtl. ganz zufrieden, aber man probiert ja doch immer irgendwie rum :wink:
An intellectual is a man who says a simple thing in a difficult way; an artist is a man who says a difficult thing in a simple way. -C. Bukowski
Benutzeravatar
fuzzking
Hodad
Hodad
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jan 09, 2013 4:03 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Robinson Crusoe » So Jan 27, 2013 10:44 am

fuzzking hat geschrieben:so, zwei bestellt. bin mal gespannt. mit den mustang bridges bin ich eigtl. ganz zufrieden, aber man probiert ja doch immer irgendwie rum :wink:

Hai Ralf
ich kauf einfach nicht gerne die Katze im Sack ...wenns jetzt ne Rollenbrücke gewesen wäre, wärs mal wirklich was neues .
Ich lass mich aber immer gerne überzeugen.

Da hilft nur ausprobieren .
Meld dich mal Fuzzking meine Nummer haste ja, dann können wir den ganzen Kram mal durchtesten.
Benutzeravatar
Robinson Crusoe
Hodad
Hodad
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa Jun 28, 2008 10:07 pm
Wohnort: Saarbrücken

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon fuzzking » So Jan 27, 2013 7:05 pm

Yup müssen wir immer noch machen... die aged shell pink musikraft jm ist jetzt auch fertig. daumn, wenn das nicht eine der besseren ist! :D
An intellectual is a man who says a simple thing in a difficult way; an artist is a man who says a difficult thing in a simple way. -C. Bukowski
Benutzeravatar
fuzzking
Hodad
Hodad
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jan 09, 2013 4:03 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon fuzzking » Di Jan 29, 2013 4:40 pm

bridge in ze house. absolute kaufempfehlung. habe normalerweise us-mustang bridges drauf und bin zufrieden, aber die staytrem bridge ist um klassen besser: kein spiel an den reitern, radius perfekt abgestimmt, saitenlage um (geschätzte) 0.5mm besser, etwas tape um die bridge posts und fertig. überlege nur noch, wo ich das geld für 5 weitere auftreiben soll :(
An intellectual is a man who says a simple thing in a difficult way; an artist is a man who says a difficult thing in a simple way. -C. Bukowski
Benutzeravatar
fuzzking
Hodad
Hodad
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi Jan 09, 2013 4:03 pm

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon sonni » Mi Apr 24, 2013 9:55 pm

staytrem drauf & ausprobiert: sie bringt 'ES'! bestätige die Empfehlungen!
sonni blechdach
Benutzeravatar
sonni
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 133
Registriert: So Sep 03, 2006 7:57 pm
Wohnort: Wien

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon NoRush » Mi Apr 02, 2014 12:30 pm

Bridge u. Tremoloupgrade gestern von Birki abgeholt und gleich in meiner Squier eingebaut
Erster Eindruck
Sehr wertig die Teile.
Bridge: (bis jetzt hatte ich die Graph Tech TUSQ Saddle in Verwendung)
der fixe Radius ist perfekt, und das schmälere string spacing macht sich auch positiv bemerkbar.
kein scheppern rasseln oder bzuzzen mehr zu vernehmen
beim trocken anspielen ist eindeutig eine Sustainverlängerung festzustellen und der Klang wirkt auch "heller" "offener"
Ob sich das am Amp auch auswirkt werd ich heute bei der Probe feststellen.
Tremoloupgrade:
Hebel sitzt ohne spiel, da ist kein klackern mehr zu vernehmen, und er bleibt dort wo ich ihn haben will ;-)
Auch optisch gegenüber dem Squierhebel ein Leckerbissen

jetzt wart ich mal ab wie sich das ganze im Langzeittest bewährt

von mir somit eine Empfehlung
lg
marcus
Balu & die Surfgrammeln
NoRush
Grommet
Grommet
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Dez 25, 2012 2:14 am
Wohnort: Wien

Re: Neue Mustang Bridge von staytrem!

Beitragvon Paulssilence » Sa Apr 05, 2014 3:57 pm

Super! Damit kann man nichts falsch machen. Ich benutze das Tremolo Upgrade schon seit 2 Jahren und die Bridge seit etwa einem Jahr. Die Bridge verstellt sich wenigstens nicht so schnell wie die Mastery. Und das Trem(Vibrato)-Uprade ist vom Preis-Leistungs-Verhaeltnis unschlagbar. In 2 Jahren musste ich nur einmal nachstellen, damit der Arm wieder in der Position bleibt, und ich benutze das Vibrato auch wirklich SEHR viel.
Benutzeravatar
Paulssilence
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 138
Registriert: So Nov 30, 2008 4:41 pm
Wohnort: Ja

Nächste

Zurück zu Instrumente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron