Liner Notes zu "Rididng The Snowy Wave"

Alles was sonst nirgends reinpasst hier rein

Liner Notes zu "Rididng The Snowy Wave"

Beitragvon Raadenver » Di Feb 03, 2015 7:28 am

Ich kann mich nicht daran erinnern, ob es hier schon einmal thematisiert wurde.
Die various artists cd kommt aus Russland und ist deshalb auch mit russischen Liner Notes herausgekommen.
Gibt es in der Leserschaft ein Mitglied, dass die Sprache beherrscht und den Text einmal ins Deutsche übersetzen kann?

Für eure Mithilfe bin ich euch im Voraus dankbar.

Rüdiger
Raadenver
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 626
Registriert: Mi Feb 01, 2006 9:54 pm
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Liner Notes zu "Rididng The Snowy Wave"

Beitragvon ehrie » Di Feb 03, 2015 6:19 pm

Hallo Rüdiger,

schönen Gruß von meiner Frau... hier die Übersetzung des gesamten Booklets.

Surf´s Up!
ehrie


Messer Chups: Das Lied kommt aus dem neunten Album von Messer Chups „Zombie Shopping“, bei der Aufnahme gesellt sich Drummer Denis Kupcov „Kaschej“, somit werden Messer Chups eine richtige life Surfband.

Valerock: Einer der ersten Surfmusiker in Russland, Beat Gitarrist und eine Legende

B-Sea Surfers: One-Man Band aus Riga Igor Archipov

Electric Gurus: Die elektronische Variante von Vivisectors

Bombers: Die Lieblingsband der Petersburger Psychos, die für ihre bombastischen Life Auftritte bekannt ist

Vivisectors: Der „fliegende Holländer“ des russischen Surf, das … Lied ist aus dem Album „Handmade by the Vivisectors“ und ist dem Hunter S. Thompson gewidmet

Bivni: eine seltene Erscheinung in Russland – Support band des Petersburger Zenit

Garagnye Gitary: Instrumentales Garage-Psychodelic Projekt von Alexey Bortnichuk, der für seine Experimente bekannt ist, und Mike Vivisector

Lost Pelicanos: Eine junge, aber sehr talentierte Band aus Moskau, drei Jungs und ein charmante Bass-Gitarristin

Timur Popovkin: bekannt als Bass Gitarrist von Surfing Cats und Steam Engine mir seinem Solo Projekt

Smoking Boolldozers: satt klingender Nebenprojekt des Gitarristen von Mister Twister Pascha Stepin

Mister Twister: Moskauer Rockabilly Legende

Los Kosmos: das Lied „Mega Hit“ wurde von Igor Lapuhin für den Trickfilm „Klara, Dora. Verrückte Weiber“ komponiert. Die Bandmitglieder von Los Kosmos sind der Surfmusick treu ergeben und widmen ihr ihre gesammte Freizeit, während sie in bekannten Moskauer Pop, Rock und Punk Bands spielen.

Spoilers: Surfband aus Jekaterinburg, gegründet vom Gitarristen Kirill Turicyn, bekannt für schwungvolle Cover der Surfklassiker und originelle Kompositionen

Kim&Buran: Petersburger retro-futuristisches Kulttrio, die ein paar Surflieder im Spaghetti-Western Style komponiert haben

Radio Rio: latino longe Projekt des Gitarristen von Belfast Jevgenij Ilnitzkij

Big Frozen Cats: die großen gefrorenen Katzen aus Murmansk, die mit ihrer Musik auch das kälteste Eis zum schmelzen bringen

Spootniks: authentische Petersburger Rockabilly Band, die ständig auf Tour ist, eine Weltklasse Band

Catafalque: Petersburger Psychobilly Orchester, das aus zwei Bands, Greenmen und Damage Kicks gegründet wurde

Hula Hoop: die Hauptpropagandisten der Surfmusik in den zahlreichen Moskauer Clubs

Rattlesnakes: eine der ersten Petersburger Rockabilly Bands, die englisch singt und gerne mit latino, jazz und rock experimentiert und nach wie vor eine leuchtende Erscheinung auf dem russischen Rockabilly Himmel ist

Barbulators: erfahrene Vertreter der Petersburger Gitarrenschule, die sich durch einen lebhaften modernen Sound auszeichnen, echter Rock-n-Roll, pulsierend, energisch und hemmungslos

Freaks Tricks: endlose und ziemlich erfolgreiche Experimente, Sprünge und Grimassen des Petersburger Psychoeinsiedler Frik

Roman Popov: Petersburger Gitarrist, der Liebling westlichen Internetradiosender, in Russland gänzlich unbekannt, die Aufnahme entstand mit Hilfe der Musiker von Phantoms

Top Secret: Moskauer Surfband, die eigene Versionen der Surfklassiker aber auch eigene Kompositionen spielt

Propellers: eine Band aus Voronesch, die jetzt in St.Petersburg lebt, die den Rock-n-Roll mit einer gewissen Portion Pragmatismus vereint

Belfast: etwa ein Drittel von ihrem Repertoire ist instrumental, basiert auf den irlandischen Melodien und klingt recht surfig. Belfast tourt oft in Moskau, St. Petersburg und anderen großen Städten
Benutzeravatar
ehrie
Site Admin
 
Beiträge: 731
Bilder: 768
Registriert: Do Jul 21, 2005 3:05 pm
Wohnort: Kronau

Re: Liner Notes zu "Rididng The Snowy Wave"

Beitragvon Raadenver » Mi Feb 04, 2015 7:02 am

Besten Dank für die schnelle Antwort!
Ich gehe davon aus, dass ich beim SJSF mich persönlich bei deiner Frau bedanken kan.
Rüdiger
Raadenver
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 626
Registriert: Mi Feb 01, 2006 9:54 pm
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron